HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Frauen spielen American Football
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Logo Ladiesfootball
mehr Infos


Feedback

Geschichte des Frauenfootball in den USA (2)
Die Geschichte von Frauen im Tackle Football
Circa 1926 NFL-Teams wie die Frankford Yellow Jackets gründen Damenteams zum Zweck der Unterhaltung in der Halbzeitpause
Circa 1965 oder 1966 Clevelands Talentspäher Sid Friedman eröffnet eine semiprofessionelle Damenliga für Tacklefootball als "Gimmick". Die Liga wurde Women's Professional Football League getauft.
1970 Patricia Barzi Palinkas wird die erste Frau in einem semiprofessionellen Herrenteam, als sie bei den Orlando Panther einsteigt.
1971 Die WPFL von Sid Friedman ist gewachsen und beinhaltet nun Teams in Cleveland, Toledo, Toronto, Buffalo and Pittsburgh. Zwei weitere Teams, die Detroit Fillies und Pittsburgh Powderkegs, existieren und spielen unabhängig von der WPFL.
1974 Die National Women's Football League wird gegründet. Die neuetablierte Liga besteht aus verschiedenen Teams aus den Orten, in denen es bereits Frauenfootball gegeben hatte:
Dallas Bluebonnets, Fort Worth Shamrocks, Columbus pacesetters, Toledo Troopers, Los Angeles Dandelions, California Mustangs,
und Detroit Demons.
1976 Weitere Teams treten der National Women's Football League bei. Die Liga wird in drei Divisions (East, South, West) unterteilt.

Eastern Division

  • Columbus Pacesetters
  • Detroit Demons
  • Philadelphia Queen Bees
  • Middletown, OH Mustangs
  • Toledo Troopers

Southern Division

  • Oklahoma City Dolls
  • Houston Hurricanes (a.k.a. Her-ricanes)
  • Dallas-Fort Worth Shamrocks
  • San Antonio Flames
  • Tulsa Babes

Western Division

  • Los Angeles Dandelions
  • California Mustangs
  • San Diego Lobos
  • Pasadena Roses

Mitte der Siebziger kostet die Lizenz für den Aufbau eines Teams im Schnitt 10.000 Dollar.

Im August 1976 fügten die Oklahoma City Dolls, ein neues Team in der Liga, in Oklahoma City mit 14:8 den Toledo Troopers ihre erste Niederlage zu. Die zwei Teams trafen sich im ersten Offiziellen NWFL Championship Game wieder. Toledo beanspruchte einen 13:12 Sieg über Oklahoma für sich, nachdem der Extrapunkt, der den Ausgleich gebracht hätte, von den Schiedsrichtern für ungültig erklärt worden ist. Bei der Betrachtung der Filmaufnahmen wurde dies widerrufen. Beide Mannschaften mussten sich den Titel teilen, nachdem das Ergebnis auf 13:13 korrigiert wurde.

Die Toledo Troopers war in den frühen Siebzigern das domierende Team der Liga. Von 1971 bis 1976 gewannen sie 39 Spiele bei nur einer Niederlage und einem Unentschieden.

1978 Die kalifornischen Teams treten aus der NWFL aus und gründen mit der Western States Women's Professional Football League eine eigene Liga, geleitet vom Besitzer der Los Angeles Dandelions Russell Molzahn. An der Liga nahmen teil:
  • Los Angeles Dandelions
  • Hollywood Stars
  • Mesa (AZ) American Girls
  • Phoenix Cowgirls
  • Tucson (AZ) Wild Kittens
  • Long Beach Queens
  • Southland (CA) Cowgirls

Die neue Liga wurde hauptsächlich gegründet, weil die NWFL aus Kostengründen die Interconference-Spiele einschränken wollte.

1980 Die früher so mächtigen Toledo Troopers müssen aufgrund von finanziellen Problemen zurückziehen. Die ganze South-Division der NWFL wird eingestellt, nachdem die erst 1978 gegründeten Laton Tornadoes auch unterfinanziert sind und nur noch zwei Teams in der South-Division verblieben wären.

Die Oklahoma City Dolls hatten bereits nach der Saison 79 den Betrieb eingestellt. Ein Comeback 1982 schlug fehl.

1982 Die NWFL besteht im Grunde nur noch aus Teams in Ohio und Michigan
1986 Die NWFL ist mittlerweile stark geschrumpft. Anstatt 12 Teams wie in der Blütezeit Mitte der Siebziger nehmen jetzt nur noch sechs Teams aus dem Mittleren Westen teil.
  • Columbus Pacesetters
  • Cleveland Brewers
  • Grand Rapids Carpenters
  • Kalamazoo Rainbows
  • Lansing Unicorns
  • Toledo Furies.

Die Columbus Pacesetters sind das letzte verbliebene Team aus der dem Gründungsjahr 1974.

1987 Die NWFL macht ein Jahr Pause, um sich zu restrukurieren.
1988 Die NWFL teilt sich in zwei Organisationen auf. Eine Gruppe, zu der auch Toledo, Columbus und Cleveland gehören, steigen um auf Flagfootball, während die Women's Tackle Football Association, organisiert von NWFL Veteran Mary Lohrstorfer aus Grand Rapids, MI beim Tackle Football bleiben will.
Regelanpassungen für die NWFL
Spielball Der offizielle Spielball der NWFL war der Wilson TDY, der für Junior High School entwickelt worden war.
Extrapunkt Der Extrapunkt (PAT) - Kick brachte zwei Punkte, eine Conversion nur einen Punkt.
Ein Liste der Teams im Frauenfootball
1960-1989
  • Mesa (AZ) American Girls--1978
  • Cleveland USA Daredevils--Anfang der 70iger
  • Cleveland Brewers--mindesten von 1978 bis in die späten 80iger
  • Pittsburgh Hurricanes
  • Pittsburgh Powderkegs
  • Detroit Fillies--Anfang der 70iger
  • Toledo Troopers--1971 bis 1979
  • Toronto Canadian Belles--Anfang der 70iger
  • Midwest Cowgirls--Anfang der 70iger
  • New York Fillies--1972 bis circa 1974
  • Detroit Demons--1974 bis 1978
  • Buffalo
  • Bowling Green
  • Dallas Bluebonnets--circa 1972 bis 1975
  • San Jose Ravens--Mitte der 70iger
  • Dallas-Fort Worth Shamrocks--circa 1974 bis 1979
  • Toledo Furies--1983 bis 1987
  • Battle Creek (MI) Rainbows--mindestens 1981 und 1983
  • Kalamazoo (MI) Rainbows--Mitte der 80iger
  • San Antonio Rose--1976
  • San Antonio Flames--1976
  • Hollywood Stars--1978 bis 1979
  • Atlanta Angels (geleitet von Bonnie Johnson)--1979
  • Redmond (WA) Sex Killers--1979
  • Seattle Lakers (geleitet von Karen Ward)--1979
  • Tucson (AZ) Wild Kittens--1978
  • Phoenix Cowgirls--1978
  • Los Angeles Dandelions--1973 bis 1980
  • Dayton Fillies--mindestens 1974
  • Texas Fireflies--Mitte der 70iger
  • Columbus Pacesetters--1973 bis 1988
  • California Mustangs--Mitte bis Ende der 70iger
  • Pasadena Roses--1975 bis 1978
  • San Diego Lobos--1975 bis 1976
  • Philadelphia Queen Bees--1976 bis 1977
  • Middletown (bei Cincinnati, OH) Mavericks--1976 bis Mitte der 80iger
  • Oklahoma City Dolls--1976 bis 1979
  • Houston Her-ricanes--1976 bis 1981?
  • Long Island Hurricanes (a.k.a. Her-ricanes)--Mitte der 70iger
  • Tulsa Babes--1976 bis 1978
  • Lawton (OK) Tornadoes--1978 bis 1979
  • Grand Rapids Carpenters--80iger
  • Lansing (MI) Unicorns
  • Los Angeles Scandals--1984 bis 1985
  • Long Beach Queens--1978 bis 1979
  • Southland (CA) Cowgirls--1978 bis 1979
  • Chicago Sirens--1976 bis 1977

ACHTUNG: Mehrere dieser Teams sind nie echte Mitglieder der Liga geworden. Sie kamen über Training und Freundschaftspiele nicht heraus. Einige haben nicht einmal ein Spiel bestritten.

Gesetzliche Regelungen (Stand Oktober 1985)
Bundesstaaten, in denen Frauen nicht mit Männern Football spielen dürfen Alabama, Arizona, Colorado, Delaware, Hawaii, Idaho, Indiana, Massachusetts, Nebraska, Nevada, New Hampshire, New York, Rhode Island, Texas, Utah, West Virginia, Wyoming

Achtung: Oregon spricht sich gegen gemischte Teams aus, hat aber keine gesetzlichen Verbote.

Bundesstaaten ohne Beschränkungen Alaska, Arkansas, California, Connecticut, Florida, Georgia, Kansas, Kentucky, Maryland, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, New Jersey, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, South Carolina, Tennessee, Vermont, Virginia

Achtung
In Illinois dürfen Mädchen in regulären Spielen eingesetzt werden, sind aber von den Play-Offs ausgeschlossen. In Iowa, South Dakota und Wisconsin gibt es keine Beschränkungen, aber den Mädchen wird davon abgeraten.

Hier geht's weiter zu den modernen Zeiten des Ladiesfootball in den USA.
Drucken Top
Bundesliga
Allgäu CometsBerlin KobrasHamburg PioneersKiel Baltic HurricanesMainz Golden EaglesMünchen RangersMunich Cowboys
2. Bundesliga
Aachen VampiresBerlin/Spandau BulldogsBielefeld BulldogsBochum MinersBraunschweig FFCCologne FalconsCologne RoninCrailsheim TitansHamburg Blue DevilsHannover GrizzliesMönchengladbach WolfpackSaarland HurricanesSolingen PaladinsStuttgart ScorpionsTübingen Red KnightsWuppertal Greyhounds
Aufbauliga NRW
Ahlen-Hamm AcesNeuss FrogsPaderborn Dolphins
Ergebnisse
Aachen Vampires0
Cologne Falconets36
Solingen Paladins0
Wuppertal Greyhounds53

Termine
23.09. - 24.09.
Ladies Bowl XXVI
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Ladies Bowl 2001: Berlin Adler Girls - Munich Cowboys Ladies

Ladiesbowl XVIII 2009

WWC 2010: Deutschland - Schweden