Mainz Golden Eagles gelingt die Revanche

Mainz Golden Eagles nach Revanche
Ein Teil der TSV SCHOTT Mainz Golden Eagles nach dem 25:22 Sieg; Foto: © Mainz Golden Eagles

Noch im Hinspiel, in Köln gegen die Cologne Falconets, am 24.06.2018, haben die Mainz Golden Eagles knapp mit 18:14 eine Niederlage einstecken müssen. Nach einem Monat Pause, konzentrierte man sich in Mainz vor allem darauf, die dezimierte Kadergröße mit Konditionstraining auszugleichen. Mit Erfolg.

Zu Beginn der Partie am 05.08.2018 in Mainz erwischten die Cologne Falconets die Mainzer Spielerinnen zunächst kalt und so gelang sehr schnell der Führungs-Touchdown. Mit einem Stand von 09:14 ging es für beide Teams in die Halbzeit. Je länger das Spiel wurde, desto mehr ging es an die Kondition beider Teams. Das war die Chance der Mainzerinnen, die die Erschöpfung der Gegner ausnutzen konnte. So gelangen den Mainz Golden Eagles noch zwei weitere Touchdowns. Lediglich kurz vor Ende (25:14) konnte Köln noch einmal auf das Scoreboard zurückkommen. Doch die Zeit reichte für Köln nicht und Mainz konnte in den letzten drei Sekunden abknien.

Zwar gelang es Mainz nicht, den direkte Vergleich zu gewinnen, dennoch war der Sieg ein wichtiger. Damit gelang den Rheinhessen eine Revanche. Das katapultierte die Mainz Golden Eagles an die Tabellenspitze der 1. Damenbundesliga. Gratulation an der Stelle für die grandiose Teamleistung und den eisernen Willen, der bewiesen hat, dass man trotz dezimierten Kaders, Spiele gewinnen kann.

Die Punkte der Ladies im Einzelnen:

Laura Bullmann #52 (FG zum 03:08), Greta Spies #87 (TD Pass zum 09:08, 2PC not good), Greta Spies #87 (TD Pass zum 17:14), Laura Bullmann #52 (PAT zum 18:14), Stephanie Fuchs #68 (TD Run zum 24:14), Laura Bullmann #52 (PAT zum 25:14)